23.10.2018 Basel 7 minMinuten Lesedauer

Bewegung der Minihäuser soll nun auch Basel erobern

Die Grünliberalen sehen im «Tiny House» eine Lösung für die Wohnknappheit, die in der Stadt herrscht.

Holzhaus auf Rädern. Die «Tiny House»-Bewegung gewinnt immer mehr Anhänger. Dieses Modell wurde von einem Münchensteiner erbaut. Foto: Jonas Bischofberger.

Auf den ersten Blick sehen sie aus wie überdimensionierte Hundehüttchen. Einige von ihnen haben Räder, andere einen Kamin, seltene Exemplare sogar Solarzellen auf dem Dach. Die «Tiny Houses», zu deutsch Minihäuser, werden…

Kommentare

max. 800 Zeichen

Regeln

Ihre Meinung zu einem Artikel ist uns hochwillkommen. Bitte beachten Sie dazu die nachfolgenden Regeln: Bitte beziehen Sie sich bei Ihrem Kommentar auf das Thema des Beitrags und halten Sie sich an den Grundsatz, dass in der Kürze die Würze liegt. Wir behalten uns vor, Kommentare zu kürzen. Geben Sie Ihren Namen an und benutzen Sie keine Namen anderer Personen oder Fantasienamen – ansonsten sieht die Redaktion von einer Publikation ab. Wir werden ferner Kommentare nicht veröffentlichen, wenn deren Inhalte ehrverletzend, rassistisch, unsachlich oder in Mundart oder in einer Fremdsprache verfasst sind. Über diesbezügliche Entscheide wird keine Korrespondenz geführt oder Auskunft erteilt. Weiter weisen wir Sie darauf hin, dass Ihre Beiträge von Suchmaschinen wie Google erfasst werden können. Die Redaktion hat keine Möglichkeit, um Ihre Kommentare aus dem Suchmaschinenindex zu entfernen.

     

 

 

 

     

 

 

 

     

 

 

 

     

 

 

 

Weitere Artikel
     

 

 

 
     

 

 

 
     

 

 

 

Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den täglichen Prime News Newsletter.

 

zurück