23.10.2018 Basel 7 minMinuten Lesedauer

Bewegung der Minihäuser soll nun auch Basel erobern

Die Grünliberalen sehen im «Tiny House» eine Lösung für die Wohnknappheit, die in der Stadt herrscht.

Holzhaus auf Rädern. Die «Tiny House»-Bewegung gewinnt immer mehr Anhänger. Dieses Modell wurde von einem Münchensteiner erbaut. Foto: Jonas Bischofberger.

Auf den ersten Blick sehen sie aus wie überdimensionierte Hundehüttchen. Einige von ihnen haben Räder, andere einen Kamin, seltene Exemplare sogar Solarzellen auf dem Dach. Die «Tiny Houses», zu deutsch Minihäuser, werden vielleicht schon bald in Basel Einzug halten.

...

Um weiterzulesen, bitte eine der Optionen auswählen:

Diesen Artikel kaufen (CHF 1.50)

Zugang für 24 Stunden, auf dem aktuell benutzten Gerät bzw. Browser. Superschnelle Freischaltung, keine Registrierung nötig.

Jetzt kaufen TWINT PayPal

Abonnement kaufen
(CHF 8 pro Monat / CHF 79 pro Jahr)

Abonnieren

Für nur 8 Franken pro Monat oder 79 Franken im Jahr hast du Zugang zu allen Inhalten. Mit der PN-Membercard profitierst Du zudem in ausgewählten Geschäften von Sonder­konditionen.

Was ist Prime News?
Erfahre mehr über uns

Weitere Artikel
     

 

 

 
     

 

 

 
     

 

 

 

Newsletter

Abonniere jetzt den täglichen Prime News Newsletter.

 

zurück