12.11.2018 Politik 5 minMinuten Lesedauer

Indizien verdichten sich: «SLO» tritt nach Bundesratswahl zurück

SP-Nationalrätin Susanne Leutenegger Oberholzer wartet den 5. Dezember ab. Danach kann Samira Marti nachrücken.

Seit 1999 sitzt Susanne Leutenegger Oberholzer ohne Unterbruch im Nationalrat. Lange wurde über den Zeitpunkt ihres Rücktritts gerätselt. Nun verdichten sich die Anzeichen. Bild: www.s-leutenegger-oberholzer.ch

Geht sie, geht sie nicht, und überhaupt, wann geht sie: Bereits seit Jahren rätselt das politische Baselbiet, wann SP-Nationalrätin Susanne Leutenegger Oberholzer endlich zurücktritt, um einer Nachfolgerin Platz zu machen. Seit Kathrin Schweizer im Frühjahr ihren Verzicht auf den Platz der Nachrückenden bekannt gegeben hat, um sich in den Regierungsratswahlkampf zu stürzen, steht Samira Marti auf der Warteliste.

...

Um weiterzulesen, bitte eine der Optionen auswählen:

Artikel kaufen

CHF 2.00

Zugang für 24 Stunden, auf dem aktuell benutzten Gerät bzw. Browser. Superschnelle Freischaltung, keine Registrierung nötig.

Kaufen TWINT PayPal

Abonnieren

zur Auswahl

CHF 2.90 pro Monat
CHF 29.90 im Jahr

Freier Zugang zu allen kostenpflichtigen Beiträgen plus Abo-Box mit Gutscheinen lokaler Geschäfte.

Weitere Artikel

Newsletter

Abonniere jetzt den täglichen Prime News Newsletter.

 

 zurück