29.01.2021 Politik 10 minMinuten Lesedauer

«Es ist ein denk­bar schlecht­er Zeit­punkt für den Mindestlohn»

Wirtschafts-Professorin Conny Wunsch er­klärt, welche Auswir­kungen höhere Löhne auf den Basler Arbeitsmarkt hätten.

Bild: zvg

Voraussichtlich im Mai wird das Basler Stimmvolk über die Einführung eines staatlichen, kantonalen Mindestlohns abstimmen.

Zur Wahl steht eine Volksinitiative, welche von Gewerkschaften und den linken Parteien eingereicht wurde. Sie fordert einen Stundenlohn von 23 Franken. Der Grosse Rat hingegen hat einen moderateren Gegenvorschlag ausgearbeitet, mit einem Mindestlohn von 21 Franken. Werden beide Vorlagen abgelehnt, bleibt alles beim Alten.

Kaum ein…

Weitere Artikel
     

 

 

 
     

 

 

 
     

 

 

 

Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den täglichen Prime News Newsletter.

 

zurück

Schlagzeilen