31.03.2022 Podcast 41 minMinuten Lesedauer

«Sport soll Spass machen. Abnehmen reicht nicht»

Wann führt Bewegung zu mehr Wohl­be­finden und wie kann man sich motiv­ieren? Uni-Psychologin Silvia Meyer gibt Tipps.

«Jeder soll für sich herausfinden, welche Sportart ihm Spass macht»: Psychologin Silvia Meyer von der Uni Basel. Bild: Oliver Sterchi

Bewegung und Sport sind wichtig für das körperliche Wohlbefinden. Wer regelmässig einer sportlichen Aktivität nachgeht, fühlt sich im Allgemeinen besser. Nicht wenige Menschen jedoch haben Mühe, sich für Sport zu motivieren. Sie kämpfen gegen den sprichwörtlichen «inneren Schweinehund».

Die Psychologin Silvia Meyer von der Universität Basel untersucht den Zusammenhang von Sport, Motivation und Lebenszufriedenheit. Im «UniBâle»-Podcast erklärt sie, worauf es beim Sport ankommt und wie man sich dafür motivieren kann – und warum Bewegung gerade für Jugendliche enorm wichtig ist.

Das Gespräch führt Prime News-Co-Redaktionsleiter Oliver Sterchi.

«UniBâle» ist eine Kooperation zwischen Prime News und der Universität Basel und wird präsentiert von Interpharma. 

Podcast kostenlos abonnieren


Die kostenlose Prime News-App – jetzt herunterladen.
App-Store Apple
Google Play

Oliver Sterchi

Oliver Sterchi

Co-Redaktionsleiter

Mehr über den Autor

Kommentare

max. 800 Zeichen

Regeln

Ihre Meinung zu einem Artikel ist uns hochwillkommen. Bitte beachten Sie dazu die nachfolgenden Regeln: Bitte beziehen Sie sich bei Ihrem Kommentar auf das Thema des Beitrags und halten Sie sich an den Grundsatz, dass in der Kürze die Würze liegt. Wir behalten uns vor, Kommentare zu kürzen. Geben Sie Ihren Namen an und benutzen Sie keine Namen anderer Personen oder Fantasienamen – ansonsten sieht die Redaktion von einer Publikation ab. Wir werden ferner Kommentare nicht veröffentlichen, wenn deren Inhalte ehrverletzend, rassistisch, unsachlich oder in Mundart oder in einer Fremdsprache verfasst sind. Über diesbezügliche Entscheide wird keine Korrespondenz geführt oder Auskunft erteilt. Weiter weisen wir Sie darauf hin, dass Ihre Beiträge von Suchmaschinen wie Google erfasst werden können. Die Redaktion hat keine Möglichkeit, um Ihre Kommentare aus dem Suchmaschinenindex zu entfernen.

     

 

 

 

     

 

 

 

     

 

 

 

     

 

 

 

Schlagzeilen
 
 
Weitere Artikel
     

 

 

 
     

 

 

 
     

 

 

 

Newsletter

Abonniere jetzt den täglichen Prime News Newsletter.

 

zurück

Schlagzeilen