10.06.2024 UniBâle 40 minMinuten Lesedauer

Neue Uni-Studie: Ist die Liebe Schicksal oder Arbeit?

Drei Fachleute haben 900 Paare zu ihrem Liebesglück befragt. Im Podcast reden sie darüber, wie man die Zufriedenheit behält.

Fabian Gander, Maximiliane Uhlich, Alex Traut haben die Studie durchgeführt und sprechen im Unibâle-Podcast. Bild: Claude Bühler

Zu Gast bei Unibâle sind: 

  • Fabian Gander, PostDoc, wissenschaftlicher Mitarbeiter Fakultät für Psychologie
  • Maximiliane Uhlich, Assistentin/PostDoc, Fakultät für Psychologie
  • Alex Traut, Assistent / Doktorand, Fakultät für Psychologie

Verliebtheit ist wohl das schönste Gefühl, das wir kennen. Aber das «Paradies», in dem alles als gut und schön überprägnant wahrgenommen wird, währt nicht ewig. In der Regel. Aber wieso?

Und was passiert dann? Und können wir das, was dann passiert, positiv beeinflussen? Ein Forschungs-Team der Uni Basel hat 900 Paare über mehrere Jahre hinweg befragt. 

Dabei haben sich zwei Typen herauskristallisiert: Die einen glauben bei der romantischen Liebesbeziehung an ein Geschenk des Himmels oder des Schicksals. Man ist «füreinander geschaffen». Ihr Einstieg ist in der Regel fulminant, das Vertrauen in die Beziehung ist zu Beginn unumstösslich – dafür gelten Fehler tendenziell eher als unverzeihlich. 

Als weniger spektakulär, dafür aber haltbarer erweist sich das Liebesglück jener, die an ein Wachstum – auch an Arbeit – in der Beziehung glauben. Zu welcher Gruppe tendieren Sie, liebe Leserin, lieber Leser?

Im Unibâle-Podcast erfahren Sie vieles mehr zu den Ergebnissen der Studie – und wie man auch als überzeugter «Schicksals»-Mensch zu den Segnungen der Freude an der Beziehungsarbeit gelangen kann.

Das ist UniBâle, der Wissenschaftspodcast auf Prime News. Das Gespräch moderiert Co-Redaktionsleiter Claude Bühler.

«UniBâle» ist eine Kooperation zwischen Prime News und der Universität Basel und wird präsentiert von  Interpharma. 

Podcast kostenlos abonnieren

Prime Content

Premium-Qualität und ein höheres Einkaufs­erlebnis

Davidoff hat seinen Flagship-Store am Markt­platz modernisiert. Im Inter­view erklärt Gary Soloveicik die Vor­züge.

Mehr lesen

Die kostenlose Prime News-App – jetzt herunterladen.

Claude Bühler

Claude Bühler

Redaktionsleiter

Mehr über den Autor

Noch keine Kommentare

max. 800 Zeichen

Regeln

Ihre Meinung zu einem Artikel ist uns hochwillkommen. Bitte beachten Sie dazu die nachfolgenden Regeln: Bitte beziehen Sie sich bei Ihrem Kommentar auf das Thema des Beitrags und halten Sie sich an den Grundsatz, dass in der Kürze die Würze liegt. Wir behalten uns vor, Kommentare zu kürzen. Geben Sie Ihren Namen an und benutzen Sie keine Namen anderer Personen oder Fantasienamen – ansonsten sieht die Redaktion von einer Publikation ab. Wir werden ferner Kommentare nicht veröffentlichen, wenn deren Inhalte ehrverletzend, rassistisch, unsachlich oder in Mundart oder in einer Fremdsprache verfasst sind. Über diesbezügliche Entscheide wird keine Korrespondenz geführt oder Auskunft erteilt. Weiter weisen wir Sie darauf hin, dass Ihre Beiträge von Suchmaschinen wie Google erfasst werden können. Die Redaktion hat keine Möglichkeit, Ihre Kommentare aus dem Suchmaschinenindex zu entfernen.

     

 

 

 

     

 

 

 

     

 

 

 

     

 

 

 

Weitere Artikel

 zurück

Schlagzeilen