17.11.2018 Basel

Liestaler EBL klagt gegen den spanischen Staat

Streit um Solarkraftwerk Tubo Sol wegen gekürzten Vergütungen. Es geht um einen zweistelligen Millionenbetrag.

Bild: http://www.puertoerrado2.com

Werden die millionenschweren Investitionen der Elektra Baselland (EBL) ins Solarkraftwerk Tubo Sol in Calasparra zum Albtraum? Wie die BaZ heute schreibt, klagt die Liestaler EBL vor einem internationalen Schiedsgericht gegen das spanische Königreich. Über die Höhe des Streitwerts würden sich die Parteien ausschweigen. Laut BaZ handelt es sich aber um einen zweistelligen Millionenbetrag.

Hintergrund der gerichtlichen Auseinandersetzung bilden massive Kürzungen des spanischen Staats bei der Öko-Stromförderung. Weil die Vergütungen um rund 40 Prozent reduziert wurden, sehen sich Investoren wie die EBL – laut BaZ laufen insgesamt 30 Verfahren – um ihre «sicher geglaubten» Renditen geprellt.

Als Mehrheitsaktionärin beteiligte sich die EBL vor sechs Jahren mit 51 Prozent am 30-Megawatt-Solarkraftwerk Tubo Sol, dessen Bau 162 Millionen Franken gekostet hatte. Auch die IWB steuerten 21 Millionen Franken an die Anlage bei, die als «Leuchtturm»-Projekt angepriesen wurde. Tubo Sol produziert pro Jahr rund 50 Millionen Kilowatt Strom. Damit kann der Verbrauch von 15'000 Haushalten abgedeckt werden.

Noch keine Kommentare

max. 800 Zeichen

Regeln

Ihre Meinung zu einem Artikel ist uns hochwillkommen. Bitte beachten Sie dazu die nachfolgenden Regeln: Bitte beziehen Sie sich bei Ihrem Kommentar auf das Thema des Beitrags und halten Sie sich an den Grundsatz, dass in der Kürze die Würze liegt. Wir behalten uns vor, Kommentare zu kürzen. Geben Sie Ihren Namen an und benutzen Sie keine Namen anderer Personen oder Fantasienamen – ansonsten sieht die Redaktion von einer Publikation ab. Wir werden ferner Kommentare nicht veröffentlichen, wenn deren Inhalte ehrverletzend, rassistisch, unsachlich oder in Mundart oder in einer Fremdsprache verfasst sind. Über diesbezügliche Entscheide wird keine Korrespondenz geführt oder Auskunft erteilt. Weiter weisen wir Sie darauf hin, dass Ihre Beiträge von Suchmaschinen wie Google erfasst werden können. Die Redaktion hat keine Möglichkeit, um Ihre Kommentare aus dem Suchmaschinenindex zu entfernen.

     

 

 

 

     

 

 

 

     

 

 

 

     

 

 

 

Aktuelle Artikel
     

 

 

 
     

 

 

 
Schlagzeilen
 
 

Angebote

Catering Service für Basel und Umgebung

Hausgemachte Köstlichkeiten und vieles mehr. Wir bieten einen Rundum-Service für Sie und Ihre Gäste. Bestellen Sie direkt online.

Catering Service für Basel und Umgebung

Screenshot
CHF 25.–
Disclaimer:
Für den Kauf werden Sie auf die Seite unseres Promotionspartners geleitet.
Zur Übersicht