18.06.2019 News aus der Region

Basler Uhren­unternehmer will mit «UNE Works» durchstarten

An der Art Basel stellte Marc Frehner gemeinsam mit seinem Geschäfts­partner Frédéric Bürgi die «UNE Capsule 35» vor.

Die beiden Firmengründer Marc Frehner (l.) und Frédéric Bürgi mit der englischen Digitalkünstlerin Permi Jhooti bei der Launch-Party im Annex. Bild: zvg

Auch wenn sich ihre noch junge Firma in den Tiefen des Solothurns bei Riedholz befindet und man über die beiden Uhrenunternehmer Frédéric Bürgi und Marc Frehner – ein gebürtiger Basler – noch nicht allzu viel gehört oder gelesen hat: Ihre Namen sollte man sich merken. 

«Une Works» heisst das Unternehmen, das die Industriedesigner und Geschäftspartner 2014 gegründet haben. Das Alleinstellungsmerkmal ihrer hochwertigen Uhren besteht aus einem Zifferblatt aus dünn geschliffenem Stein, das von berühmten Orten stammt – zum Beispiel vom Jungfraujoch, vom Matterhorn oder den Niagarafällen.

Nun haben Bürgi und Frehner den nächsten Schritt gemacht: An der diesjährigen Art Basel präsentierten sie bei einem Partyevent mit Champagner und Bier im Annex der Osteria Aqua ihren neusten Coup: Die «UNE Capsule 35» (Preis pro Stück zwischen 5'000 - 12'000 Franken). Mit ins Boot geholt hatten sie für den Launch auch die englische Digitalkünstlerin Permi Jhooti, die mit einer speziellen Installation die Silhouetten der Gäste neben die in der Vitrine ausgestellte Uhr projektionierte.  

Kern der Neuentwicklung von «UNE Capsule 35» bildet ein Uhrengehäuse mit 35 Milimeter Durchmesser, das für schmalere Handgelenke konzipiert ist und sich deshalb hauptsächlich an Frauen richtet.

«Für uns ist dieser Schritt ein Meilenstein: Von der Auswahl des Steins über das Zifferblatt bis zum Armband haben die Kundinnen und Kunden jetzt erstmals die Möglichkeit, sich ihre Uhr selber zusammenzustellen», erklärten Bürgi und Frehner an dem Anlass gegenüber Prime News.

Die beiden Inhaber legen grossen Wert auf Nachhaltigkeit und haben deshalb auch die Marke «UNE Localogic» gegründet: So produzieren sie ihre Uhren von A bis Z selbst oder ausschliesslich mit lokal verankerten Partnern. 

Für die Anfertigung von Spezialeditionen, bei denen das Uhrengehäuse vergoldet oder mit bis zu 27 Diamanten besetzt ist, arbeiten sie mit einem Solothurner Goldschmied zusammen. 

Das Produkt «UNE Capsule 35» kommt im Herbst auf den Markt. (ck)

Kommentare

max. 800 Zeichen

Regeln

Ihre Meinung zu einem Artikel ist uns hochwillkommen. Bitte beachten Sie dazu die nachfolgenden Regeln: Bitte beziehen Sie sich bei Ihrem Kommentar auf das Thema des Beitrags und halten Sie sich an den Grundsatz, dass in der Kürze die Würze liegt. Wir behalten uns vor, Kommentare zu kürzen. Geben Sie Ihren Namen an und benutzen Sie keine Namen anderer Personen oder Fantasienamen – ansonsten sieht die Redaktion von einer Publikation ab. Wir werden ferner Kommentare nicht veröffentlichen, wenn deren Inhalte ehrverletzend, rassistisch, unsachlich oder in Mundart oder in einer Fremdsprache verfasst sind. Über diesbezügliche Entscheide wird keine Korrespondenz geführt oder Auskunft erteilt. Weiter weisen wir Sie darauf hin, dass Ihre Beiträge von Suchmaschinen wie Google erfasst werden können. Die Redaktion hat keine Möglichkeit, um Ihre Kommentare aus dem Suchmaschinenindex zu entfernen.

     

 

 

 

     

 

 

 

     

 

 

 

     

 

 

 

Angebote

 

 

 

 

 

 

Zur Übersicht
Aktuelle Artikel
     

 

 

 
     

 

 

 
Schlagzeilen
 
 

Angebote

 

 

 

 

 

 

Zur Übersicht