23.06.2021 News aus der Region

Event-Tipp: Epidemiologe Marcel Tanner über Covid-19

Diesen Donnerstag ist der ehemalige Direktor des Tropen- und Public Health Instituts zu Gast beim öffentlichen Banken­talk der Basler Banken­vereinigung.

Basler Bankentalk mit Marcel Tanner
Datum: Donnerstag, 24. Juni 2021 
Zeit: 13:15 bis 14:00 Uhr
Ort: Virtuell via Zoom, Anmeldung erforderlich

Zu Gast beim Bankentalk: Marcel Tanner. Bild: Tropen- und Public Health Institut

Er gehört zu den schweizweit bekanntesten Epidemiologen: Der Basler Professor Marcel Tanner, Malariaforscher und ehemaliger Direktor des Schweizerischen Tropen- und Public Health Instituts.

In der Corona-Krise brachte sich Tanner regelmässig in die Diskussion ein und gab Einschätzungen zur Bewältigung der Pandemie und den Corona-Schutzmassnahmen.

Diesen Donnerstag, 24. Juni 2021, ist Marcel Tanner Gast im virtuellen Bankentalk der Basler Bankenvereinigung. Der per Zoom übertragene Livestream (13:15 bis 14:00 Uhr) ist öffentlich. Nach Anmeldung erhalten Interessierte per E-Mail den Teilnahme-Link zugestellt.

Das Gespräch wird sich unter anderem darum drehen, ob die Welt das Coronavirus nun endgültig besiegt hat und wie wir als Gesellschaft mit künftigen Gefahren umgehen. Ein Fokus liegt auch auf den Mitarbeitenden der Unternemen: Was bedeuten die Covid-Einschränkungen für die Arbeits- und Freizeit? (red.)

Die kostenlose Prime News-App – jetzt herunterladen.
App-Store Apple
Google Play

Kommentare

max. 800 Zeichen

Regeln

Ihre Meinung zu einem Artikel ist uns hochwillkommen. Bitte beachten Sie dazu die nachfolgenden Regeln: Bitte beziehen Sie sich bei Ihrem Kommentar auf das Thema des Beitrags und halten Sie sich an den Grundsatz, dass in der Kürze die Würze liegt. Wir behalten uns vor, Kommentare zu kürzen. Geben Sie Ihren Namen an und benutzen Sie keine Namen anderer Personen oder Fantasienamen – ansonsten sieht die Redaktion von einer Publikation ab. Wir werden ferner Kommentare nicht veröffentlichen, wenn deren Inhalte ehrverletzend, rassistisch, unsachlich oder in Mundart oder in einer Fremdsprache verfasst sind. Über diesbezügliche Entscheide wird keine Korrespondenz geführt oder Auskunft erteilt. Weiter weisen wir Sie darauf hin, dass Ihre Beiträge von Suchmaschinen wie Google erfasst werden können. Die Redaktion hat keine Möglichkeit, um Ihre Kommentare aus dem Suchmaschinenindex zu entfernen.

     

 

 

 

     

 

 

 

     

 

 

 

     

 

 

 

Angebote

 

 

 

 

 

 

Zur Übersicht
Schlagzeilen
 
 
Aktuelle Artikel
     

 

 

 
     

 

 

 
Schlagzeilen
 
 

Angebote

 

 

 

 

 

 

Zur Übersicht

Newsletter

Abonniere jetzt den täglichen Prime News Newsletter.