15.06.2021 News aus der Region

Offene Kirche Elisabethen erhält LGBTI-Label

Sie ist damit die erste kirchliche Institution der Schweiz, die für die Inklusion von sexuellen Minder­heiten ausgezeichnet wird.

Erstrahlt in den Regenbogen-Farben der LGBTQ-Community: Die Offene Kirche Elisabethen. Bild: zvg

Grosse Ehre für die Offene Kirche Elisabethen (OKE): Sie wird mit dem «Swiss-LGBTI Label» ausgezeichnet. Dies gibt die OKE in einer Medienmitteilung vom Dienstag bekannt.  

Das Label würdigt Firmen und Organisationen für ihre Bemühungen um die Inklusion von sexuellen Minderheiten wie Schwule, Lesben oder transsexuelle Personen. 

Die Offene Kirche Elisabethen sei die erste kirchliche Institution in der Schweiz, die dieses Label erhalte, heisst es in der Mitteilung. Und weiter: «Der Vorstand und die beiden Leitenden der OKE freuen sich sehr über diese Anerkennung ihrer jahrelangen Arbeit.»

Reformierte Landeskirchen freuen sich – und sind demütig

Über die Auszeichnung zeigen sich auch die Mutterkirchen der OKE – die Evangelisch-Reformierten Landeskirchen in Basel-Stadt und Baselland sowie die Römisch-Katholische Kirche Basel-Stadt – erfreut. 

«Dass das Label an die OKE verliehen wird, freut uns und widerspiegelt, was auch die Reformierte Kirche Baselland seit vielen Jahren lebt: Alle sind von Gott gewollt, so wie sie geschaffen sind», lässt sich etwa der Präsident der reformierten Kirche Baselland, Christoph Hermann, in der Mitteilung zitieren.

Sein Amtskollege Lukas Kundert von der reformierten Kirche Basel-Stadt ergänzt: «In einem Akt der Entfremdung von dem, was Liebe ist, hat das 19. Jahrhundert Liebe auf Fortpflanzung reduziert und damit Herrschaft begründet - über Frauen und Männer, und vor allem gegen Schwule und Lesben. Dass auch Kirchen dabei mitmachten, ist schlimm.»

 
 

 

 

Neugotischer Kirchenraum erstrahlt in Regenbogen­farben

Die OKE-Verantwortlichen betonen in der Mitteilung, dass sich der Verein seit 28 Jahren für die LGBTI-Gemeinschaft in der Region einsetzen würde, etwa mittels speziellen Gottesdiensten oder Podiumsdiskussionen.

Die OKE lässt den neugotischen Kirchenraum der Elisabethenkirche anlässlich des «Pride Month» Juni in den Regenbogenfarben erstrahlen – dem Symbol für die internationale LGBTI-Bewegung.

Die Preisverleihung findet morgen Mittwoch, ab 17 Uhr, in der Wasserkirche in Zürich statt. Die Veranstaltung wird auf Youtube übertragen. (red)

Die kostenlose Prime News-App – jetzt herunterladen.
App-Store Apple
Google Play

Kommentare

max. 800 Zeichen

Regeln

Ihre Meinung zu einem Artikel ist uns hochwillkommen. Bitte beachten Sie dazu die nachfolgenden Regeln: Bitte beziehen Sie sich bei Ihrem Kommentar auf das Thema des Beitrags und halten Sie sich an den Grundsatz, dass in der Kürze die Würze liegt. Wir behalten uns vor, Kommentare zu kürzen. Geben Sie Ihren Namen an und benutzen Sie keine Namen anderer Personen oder Fantasienamen – ansonsten sieht die Redaktion von einer Publikation ab. Wir werden ferner Kommentare nicht veröffentlichen, wenn deren Inhalte ehrverletzend, rassistisch, unsachlich oder in Mundart oder in einer Fremdsprache verfasst sind. Über diesbezügliche Entscheide wird keine Korrespondenz geführt oder Auskunft erteilt. Weiter weisen wir Sie darauf hin, dass Ihre Beiträge von Suchmaschinen wie Google erfasst werden können. Die Redaktion hat keine Möglichkeit, um Ihre Kommentare aus dem Suchmaschinenindex zu entfernen.

     

 

 

 

     

 

 

 

     

 

 

 

     

 

 

 

Angebote

 

 

 

 

 

 

Zur Übersicht
Schlagzeilen
 
 
Aktuelle Artikel
     

 

 

 
     

 

 

 
Schlagzeilen
 
 

Angebote

 

 

 

 

 

 

Zur Übersicht

Newsletter

Abonniere jetzt den täglichen Prime News Newsletter.