06.02.2022 News aus der Region

800 Personen nahmen an Mass­nahmen-Demo in Laufen teil

Am Sonntag ging eine be­willigte Kund­gebung gegen die Masken- und Test­pflicht von Kindern über die Bühne. Es kam zu Verkehrs­behinderungen.

Der Protest­marsch zog unter anderem durch das Laufener Stedtli. Bild: Google Maps

Rund 800 Personen nahmen am Sonntagnachmittag in Laufen an einer bewilligten Kundgebung gegen die Masken- und Testpflicht für Kinder teil.

Die Polizei Basel-Landschaft sei mit mehreren Mitarbeitenden vor Ort gewesen, unter anderem dem Dialogteam, und habe dafür gesorgt, dass der Protestmarsch sicher und ruhig durchgeführt werden konnte. Dies teilen die Behörden am späteren Nachmittag mit.

In den beiden Basel gilt nach wie vor eine Maskenpflicht für Schülerinnen und Schüler ab der ersten Primarklasse. Im Kanton Solothurn wird eine solche per Montag aufgrund der jüngsten epidemiologischen Entwicklungen aufgehoben.

Der Demonstrations-Zug in Laufen startete beim Kulturzentrum «Alts Schlachthuus» und führte via Stedtli zum Schulhausplatz Serafin, wo im Anschluss die Kundgebung stattfand.

Gemäss aktuellem Kenntnisstand der Polizei Basel-Landschaft verlief die Veranstaltung friedlich und ohne Zwischenfälle, wie es in der Medienmitteilung heisst.

Während der Demonstration und der anschliessenden Kundgebung musste der Verkehr rund um die Stadt Laufen lokal umgeleitet werden. Es kam zu örtlichen Verkehrsbehinderungen. (red)

Die kostenlose Prime News-App – jetzt herunterladen.

Noch keine Kommentare

max. 800 Zeichen

Regeln

Ihre Meinung zu einem Artikel ist uns hochwillkommen. Bitte beachten Sie dazu die nachfolgenden Regeln: Bitte beziehen Sie sich bei Ihrem Kommentar auf das Thema des Beitrags und halten Sie sich an den Grundsatz, dass in der Kürze die Würze liegt. Wir behalten uns vor, Kommentare zu kürzen. Geben Sie Ihren Namen an und benutzen Sie keine Namen anderer Personen oder Fantasienamen – ansonsten sieht die Redaktion von einer Publikation ab. Wir werden ferner Kommentare nicht veröffentlichen, wenn deren Inhalte ehrverletzend, rassistisch, unsachlich oder in Mundart oder in einer Fremdsprache verfasst sind. Über diesbezügliche Entscheide wird keine Korrespondenz geführt oder Auskunft erteilt. Weiter weisen wir Sie darauf hin, dass Ihre Beiträge von Suchmaschinen wie Google erfasst werden können. Die Redaktion hat keine Möglichkeit, um Ihre Kommentare aus dem Suchmaschinenindex zu entfernen.

     

 

 

 

     

 

 

 

     

 

 

 

     

 

 

 

Angebote

Süsses Frühlings­körbchen

Diese liebevolle Komposition aus den zartesten Frühlingsblumen lässt Herzen höher schlagen.

Süsses Frühlings­körbchen

CHF 62.–
Disclaimer:
Für den Kauf werden Sie auf die Seite unseres Promotionspartners geleitet.
Zur Übersicht
Schlagzeilen
 
 
Aktuelle Artikel
     

 

 

 
     

 

 

 
Schlagzeilen
 
 

Angebote

Globi und die Energie

Von Erdöl, Klimawandel und Solarzellen. Ein Sachbuch für Kinder.

Globi und die Energie

CHF 25.90
statt CHF 29.90
Disclaimer:
Für den Kauf werden Sie auf die Seite unseres Promotionspartners geleitet.
Zur Übersicht