25.01.2023 News aus der Region

Basler Polizei räumt besetztes Haus im Gellert-Quartier

Die Liegenschaft an der Hardstrasse war seit dem 17. Januar durch eine «wilde Horde von Queers und trans Personen» besetzt.

Eine Gruppe besetzte am Dienstag vor einer Woche dieses Haus im Gellert-Quartier. Damit wollten sie auf Diskri­minie­rung gegen gendernon­konforme Personen auf dem Basler Wohnungsmarkt aufmerksam machen. Bild: zvg

Grosseinsatz in der Hardstrasse: Am Mittwochmorgen, gegen 7:30 Uhr, haben Einsatzkräfte der Kantonspolizei Basel-Stadt eine besetzte Liegenschaft geräumt, wie sie mitteilt.

Am Dienstag, 17. Januar, hatte eine Gruppierung, die sich selbst in einer Medienmitteilung als «Wilde Horde von Queers und trans Personen» bezeichnete, über Nacht das Haus besetzt. Mit ihrer Tat wollten sie laut Bekennerschreiben darauf aufmerksam machen, dass «gendernonkonforme Personen» auf dem Basler Wohnungsmarkt diskriminiert würden.

Da in der Liegenschaft bald Umbauarbeiten beginnen und erste Arbeiten schon jetzt verrichtet werden, stellte der Hauseigentümer Strafanzeige wegen Hausfriedensbruchs, wie die Polizei weiter mitteilt. Um die Arbeiten zu ermöglichen, erfolgte nun die Räumung.

Im Gebäude wurden gemäss der Polizei allerdings keine Personen mehr angetroffen.

Aufgrund der Polizeiaktion war der Verkehr in der Hardstrasse zwischen Grellingerstrasse und Hirzbodenweg während rund 30 Minuten gesperrt. Die Basler Verkehrs-Betriebe setzten in dieser Zeit Ersatzbusse für die Tramlinie 14 ein.

Nach erfolgter Räumung wurden die Zugänge zur Liegenschaft durch eine Baufirma versiegelt, um weiteren Besetzungen vorzubeugen. (red)

Die kostenlose Prime News-App – jetzt herunterladen.

Noch keine Kommentare

max. 800 Zeichen

Regeln

Ihre Meinung zu einem Artikel ist uns hochwillkommen. Bitte beachten Sie dazu die nachfolgenden Regeln: Bitte beziehen Sie sich bei Ihrem Kommentar auf das Thema des Beitrags und halten Sie sich an den Grundsatz, dass in der Kürze die Würze liegt. Wir behalten uns vor, Kommentare zu kürzen. Geben Sie Ihren Namen an und benutzen Sie keine Namen anderer Personen oder Fantasienamen – ansonsten sieht die Redaktion von einer Publikation ab. Wir werden ferner Kommentare nicht veröffentlichen, wenn deren Inhalte ehrverletzend, rassistisch, unsachlich oder in Mundart oder in einer Fremdsprache verfasst sind. Über diesbezügliche Entscheide wird keine Korrespondenz geführt oder Auskunft erteilt. Weiter weisen wir Sie darauf hin, dass Ihre Beiträge von Suchmaschinen wie Google erfasst werden können. Die Redaktion hat keine Möglichkeit, um Ihre Kommentare aus dem Suchmaschinenindex zu entfernen.

     

 

 

 

     

 

 

 

     

 

 

 

     

 

 

 

Angebote

Catering Service für Basel und Umgebung

Hausgemachte Köstlichkeiten und vieles mehr. Wir bieten einen Rundum-Service für Sie und Ihre Gäste. Bestellen Sie direkt online.

Catering Service für Basel und Umgebung

Screenshot
CHF 25.–
Disclaimer:
Für den Kauf werden Sie auf die Seite unseres Promotionspartners geleitet.
Zur Übersicht
Schlagzeilen
 
 
Aktuelle Artikel
     

 

 

 
     

 

 

 
Schlagzeilen
 
 

Angebote

Ein Traum in Weiss

Mit diesem Blumenstrauss bereiten Sie Ihren Liebsten eine Freude.

Ein Traum in Weiss

CHF 90.–
Disclaimer:
Für den Kauf werden Sie auf die Seite unseres Promotionspartners geleitet.
Zur Übersicht