11.06.2019 Kultur 7 minMinuten Lesedauer

«Basel hört nicht an der Landes­grenze auf»

Das junge, motivierte Team des Horb’Air-Festivals sprengt Grenzen und erweckt ein vergessenes Stück Stadt zum Leben.

Sie vertreten das Horb'Air-OK beim Treffen mit Prime News: Timon Strübin, Jenny Scola und Michel Eisele (v.l.n.r.). Bild: Luca Thoma

Basel ist in Sachen Veranstaltungen und Festivals besonders im Sommer mit einer riesigen Diversität gesegnet. Neben den Gassenhauern wie dem JKF, dem Imagine oder «Em Bebbi sy Jazz» gibt es viele kleine Nischen-Veranstaltungen, die unter dem Radar fliegen.

...

Um weiterzulesen, bitte eine der Optionen auswählen:

Diesen Artikel kaufen (CHF 1.50)

Zugang für 24 Stunden, auf dem aktuell benutzten Gerät bzw. Browser. Superschnelle Freischaltung, keine Registrierung nötig.

Jetzt kaufen TWINT PayPal

Abonnement kaufen
(CHF 8 pro Monat / CHF 79 pro Jahr)

Abonnieren

Für nur 8 Franken pro Monat oder 79 Franken im Jahr hast du Zugang zu allen Inhalten. Mit der PN-Membercard profitierst Du zudem in ausgewählten Geschäften von Sonder­konditionen.

Was ist Prime News?
Erfahre mehr über uns

Weitere Artikel
     

 

 

 
     

 

 

 
     

 

 

 

Newsletter

Abonniere jetzt den täglichen Prime News Newsletter.

 

zurück

Schlagzeilen