22.01.2021 News aus der Region

Nach UBS-Besetzung: Freispruch für Klima-Aktivisten

Das Basler Straf­gericht sprach heute Freitag alle fünf Ange­klagten der Aktion vom Juli 2019 frei. Klimajugend jubelt.

Bild: Oliver Sterchi

Im Juli 2019 blockierten Klima-Demonstranten die Zugänge zum UBS-Gebäude am Aeschenplatz, um damit auf den Klimanwandel aufmerksam zu machen. Dabei wurden zahlreiche Schmierereien an der Fassade angebracht. Die Blockade wurde am Nachmittag desselben Tages von der Polizei geräumt (Prime News berichtete). 

Die Staatsanwaltschaft brummte daraufhin fünf Klimaaktivisten Geldstrafen auf. Die Vorwürfe: Sachbeschädigung, Landfriedensbruch, öffentliche Zusammenrottung und Nötigung. 

Die Betroffenen fochten die Verfügungen allerdings an, weshalb der Fall vor das Basler Strafgericht gelangte. 

Der Prozess endete heute Freitagmorgen mit einem Freispruch für die Angeklagten. Sie wurden vom Strafgericht von sämtlichen Vorwüfen freigesprochen und müssen auch keine Kosten am Verfahren tragen.

Der Twitter-Account der Basler Klimastreik-Bewegung jubelte sogleich: «Klimaschützen ist kein Verbrechen!» (red)

Die kostenlose Prime News-App – jetzt herunterladen.
App-Store Apple
Google Play

Kommentare

max. 800 Zeichen

Regeln

Ihre Meinung zu einem Artikel ist uns hochwillkommen. Bitte beachten Sie dazu die nachfolgenden Regeln: Bitte beziehen Sie sich bei Ihrem Kommentar auf das Thema des Beitrags und halten Sie sich an den Grundsatz, dass in der Kürze die Würze liegt. Wir behalten uns vor, Kommentare zu kürzen. Geben Sie Ihren Namen an und benutzen Sie keine Namen anderer Personen oder Fantasienamen – ansonsten sieht die Redaktion von einer Publikation ab. Wir werden ferner Kommentare nicht veröffentlichen, wenn deren Inhalte ehrverletzend, rassistisch, unsachlich oder in Mundart oder in einer Fremdsprache verfasst sind. Über diesbezügliche Entscheide wird keine Korrespondenz geführt oder Auskunft erteilt. Weiter weisen wir Sie darauf hin, dass Ihre Beiträge von Suchmaschinen wie Google erfasst werden können. Die Redaktion hat keine Möglichkeit, um Ihre Kommentare aus dem Suchmaschinenindex zu entfernen.

     

 

 

 

     

 

 

 

     

 

 

 

     

 

 

 

Angebote

 

 

 

 

 

 

Zur Übersicht
Schlagzeilen
 
 
Aktuelle Artikel
     

 

 

 
     

 

 

 
Schlagzeilen
 
 

Angebote

 

 

 

 

 

 

Zur Übersicht

Newsletter

Abonniere jetzt den täglichen Prime News Newsletter.